Visa

Allgemeine Einreisebedingungen in die Russische Föderation für ausländische Staatsbürger sind unten angeführt.

Wie bekommt man ein Visum

Bürger anderer Staaten, mit denen Russland kein Abkommen über die Visafreiheit für Reisende verfügt, unter anderem Einwohner der EU-Staaten, der USA, Kanadas, Japans benötigen für die Einreise in das Land ein Visum. Ein russisches Einreisevisum erhält man bei Botschaften oder konsularischen Vertretungen der Russischen Föderation am Wohnort. Ausführliche Informationen zur Einreise in die Russische Föderation aus dem Ausland findet man zu jedem bestimmten Land auf dem konsularischen Informationsportal des Außenministeriums der RF. Russische Botschaften gibt es in den USA, Kanada, Großbritannien, der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Spanien, Norwegen, Schweden, Dänemark, den Niederlanden, Belgien, Japan, China, VAE usw. Informationen zu allen russischen konsularischen Vertretungen im Ausland findet man unter dem Link mit Adressen, Telefonnummern und Öffnungszeiten.

Je nach Reiseziel und Aufenthaltsdauer gibt es für ausländische Staatsbürger verschiedene Visatypen. Es kann sich um ein Touristen-, Geschäfts-, Transit-, Privat-, Studium- oder Arbeitsvisum handeln, und je nach Gültigkeitsdauer gibt es Visa, die zu einer einmaligen, zweimaligen oder mehrmaligen Einreise berechtigen. Ein Transitvisum für die Einreise in die RF wird ausgestellt, wenn ein Staatsbürger auf seiner Reise in ein weiteres Land auf dem Gebiet der RF umsteigen muss.

Ein Touristenvisum berechtigt zu einem Aufenthalt auf dem Gebiet der Russischen Föderation von maximal einem Monat und wird für eine Reise ohne Geschäftstätigkeit ausgestellt.

Ein Geschäftsvisum (Business-Visum) wird für Besuche im Zusammenhang mit Geschäftstätigkeit ausgestellt. Geschäftsvisa nach Russland werden von konsularischen Diensten im Prioritätsverfahren ausgestellt.

Liste erforderlicher Unterlagen:

• Reisepass zur Personenidentifikation, der in dieser Ausweisfunktion von der Russischen Föderation anerkannt wird, mit der Gültigkeitsdauer von mindestens 6 Monaten über das Ausreisedatum hinaus;

• ausgefüllter Visumantrag, Musterformular unter dem folgenden Link erhältlich;

• 1 Lichtbild 3,5 × 4,5 cm;

• Unterlagen können je nach Visumkategorie variieren.

Die Höhe der konsularischen Gebühr, welche für die Ausstellung eines russischen Visums erhoben wird, kann ebenfalls variieren. Für EU-Staatsbürger beträgt die Visagebühr 35 Euro, im Eilverfahren (maximal drei Tage) verdoppelt sich die Gebühr.

 

Visafreie Einreise

Mit über 20 Staaten gilt in Russland das Abkommen über visafreie Reisen.

Bis zu 90 Tagen ohne Visum dürfen sich in Russland die Staatsbürger folgender Länder aufhalten: Argentinien, Brasilien, Venezuela, Israel, Kolumbien, Chile, Peru, Nicaragua, Guatemala und Ecuador.

Staatsbürger Kubas, Serbiens, Thailands, Montenegros dürfen sich bis zu 30 Tagen auf dem russischen Gebiet aufhalten. Für Reisende aus Bosnien und Herzegowina und Mazedonien gilt der visafreie Aufenthalt bis zu 30 Tagen für Touristen und bis zu 90 Tagen für privat und geschäftlich Reisende, Originale der Einladungen vorausgesetzt.

Außerdem wurde zwischen Russland und der Sonderverwaltungszone Hongkong (Volksrepublik China) ein bilaterales Abkommen über visafreie Reisen für bis zu 14 Tagen abgeschlossen.

Ein visafreies Einreiseverfahren gilt ebenfalls zwischen Russland und den GUS-Staaten. Mit den Einreisebedingungen der Staatsbürger anderer Länder in die RF kann man sich unter dem folgenden Link vertraut machen.

Außerdem sind die Reisenden der Kreuzfahrtschiffe und Fähren, welche unter anderem nach Sankt Petersburg kommen, zu dem 72-stündige Aufenthalt ermächtigt und haben in dieser Zeit die Gelegenheit, Moskau zu besichtigen.