Bildung

Moskau ist eine Stadt mit einem traditionell großen Bildungspotential, eines der ältesten Bildungszentren Osteuropas. Moskauer Schulen belegen hohe Positionen im Ranking der Schulen Russlands.

Im Jahr 2017 sind 156 Moskauer Schulen in die TOP-500 und 13 Moskauer Schulen in die TOP-25 der besten Schulen Russlands eingegangen.

Diese Ergebnisse werden dank dem hohen Niveau der beruflichen Qualifikation der Lehrkräfte an Moskauer Schulen und der Einführung von modernen Technologien in den Bildungsprozess gewährleistet.

Moskau zählt 589 allgemeine Schulen mit Programmen für Allgemein- und zusätzliche Bildung, darunter 566 Schulen mit Vorschulgruppen. Die Anmeldung des Kindes zur Aufnahme in einer Vorschulgruppe oder an der Schule kann über die offizielle Webseite des Moskauer Bürgermeisters und der Moskauer Regierung (www.mos.ru) eingereicht werden. In letzter Zeit erfolgt auch eine intensive Entwicklung von privaten Bildungseinrichtungen. Die vollständige Liste der staatlichen und privaten Bildungseinrichtungen finden Sie auf dem Portal der Bildungseinrichtungen der Stadt Moskau.

Es entwickelt sich das System der internationalen Bachelor-Studiengänge (International Baccalaureate, IB). Die IB-Diplome werden an mehr als 1800 Universitäten weltweit akzeptiert. Im Rahmen des Projekts „Moskau: Internationale Qualitätsschulen“ schaffen 30 Bildungseinrichtungen, die dem Departement der Stadt Moskau für Bildung unterstellt sind, Bedingungen für die Entwicklung von internationalen Bachelor-Bildungsprogrammen. Aktuell gibt es in Moskau 30 autorisierte Schulen, 22 davon sind staatliche Bildungseinrichtungen und 8 sind privat. Die Ausbildung erfolgt in einer der drei Sprachen: Englisch, Französisch oder Spanisch (russischsprachiger Unterricht von russischer Sprache und Literatur ist zugelassen). Ausführlichere Informationen zum System des  International Baccalaureate finden Sie auf der Webseite des Programms (in englischer Sprache). Dort finden Sie auch die Liste der akkreditierten Schulen.

Ausführlichere Informationen zu den Möglichkeiten und Ergebnissen des Bildungssystems der Hauptstadt finden Sie auf der Webseite Schule der großen Stadt.

Das Programm von International Baccalaureate Diploma (IBO-DP, Internationales Abitur) entwickelt sich auch in Moskau. IB-Abschlüsse werden von mehr als 1.800 Universitäten weltweit anerkannt. Derzeit gibt es 12 solchen Schulen in Moskau, darunter 2 Staatsschulen. Im Rahmen des Projektes „Moskau: Internationale Qualitätsschulen“ bereiten sich noch 23 öffentlichen Schulen in Moskau für die Einführung des International-Baccalaureate-Programms vor. Der Unterricht läuft auf einer der drei Arbeitssprachen ab: Englisch, Französisch oder Spanisch (Russische Sprache und Literatur dürfen auf Russisch unterrichtet werden). Weitere Informationen über das International Baccalaureate Diploma kann man auf der Website des Programms (auf Englisch) finden. Dort finden Sie auch eine Liste der akkreditierten Schulen.

4 Moskauer Schulen sind Mitglieder des Council of International Schools (COIS). Der Unterricht läuft auf Englisch und auf Russisch ab.

In Moskau gibt es die Englisch-Amerikanische Schule bei den Botschaften der USA, Kanada und Großbritannien (der Unterricht findet in Englisch statt), das Französische Lyzeum Dumas (der Unterricht findet in Französisch und Russisch statt), die Deutsche Schule Friedrich-Joseph Haass bei der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland (der Unterricht findet in Deutsch statt).

Weitere Informationen über die Möglichkeiten der Schul- und Vorschulbildung in Moskau finden Sie auf dem Portal „Moskauer Bildung“ sowie auf der Website der Abteilung für Bildung der Stadt Moskau.

Hochschulbildung und Aufbaustudium

Moskau ist eines der führenden Wissenschafts- und Bildungszentren der Welt. Hier sind die führenden Universitäten des Landes konzentriert, die eine wichtige theoretische und praktische Vorbereitung anbieten. Viele von ihnen besetzen hohe Positionen in internationalen Rankings. Die Staatliche Universität Moskau (die Lomonossow-Universität) nimmt Spitzenposition unter den russischen Universitäten in internationalen Rankings ein (Platz 79 im Shanghai-Ranking ARWU, Platz 226-250 im Ranking der „The Times“ THE). Zu den weltweit führenden Universitäten im Bereich der Naturwissenschaften nach dem THE-Ranking gehören drei Moskauer Universitäten: die Staatliche Universität Moskau (Platz 63), das Moskauer Physikalisch-Technische Institut (Platz 63) und die Nationale Forschungsuniversität für Kerntechnik „MIPhI“ (Platz 74).

In der letzten Zeit entwickelt sich in Moskau eine kaufmännische Bildung aktiv. Es entwickeln sich Hochschulen, die auf dem Unterricht von wirtschaftlichen und finanziellen Disziplinen spezialisiert sind, es entstehen Business-Schulen der neuen Generation, die wissenschaftliche Erkenntnisse der Weltklasse und praktische Erfahrungen integrieren. Seit 2006 funktioniert die Moskauer Managementschule Skolkowo, ein gemeinsames Projekt der russischen und internationalen Unternehmerschaft, die Absolventen bereitstellt, die fähig und bereit sind, nach internationalen Unternehmensrichtlinien zu arbeiten. Es entwickelt sich das Programm MBA, Schulungen und Praktika in russischen und internationalen Unternehmen sowie spezielle Module im Rahmen der Partnerschaft mit den weltweit führenden Unternehmensschulen werden in den Bildungsprozess einbezogen.

Ausländische Staatsbürger können einen Hochschulabschluss und einen ergänzenden Berufsabschluss in Moskau entweder gegen eine Gebühr oder kostenlos erwerben, in Übereinstimmung mit internationalen Abkommen oder Quoten für die Ausbildung der ausländischen Bürger.

Weitere Informationen zu den Hochschulbildungsprogrammen kann man auf den Webseiten der führenden Universitäten Moskau finden:

Die Staatliche Universität Moskau (die Lomonossow-Universität);

Die Nationale Forschungsuniversität - Hochschule für Wirtschaft;

Die Russische Plechanow-Wirtschaftsuniversität;

Die Russische Akademie für Volkswirtschaft und öffentliche Verwaltung beim Präsidenten der Russischen Föderation;

Das Moskauer Physikalisch-Technische Institut;

Die Nationale Forschungsuniversität für Kerntechnik „MIPhI“;

Das Staatliche Moskauer Institut für Internationale Beziehungen „MGIMO“;

Die Russische Universität der Völkerfreundschaft „RUDN“.