Bau der Nordbesetzung vom Kutusowskij Prospekt


Bau der Nordbesetzung vom Kutusowskij Prospekt

 

Kurzbeschreibung des Projekts: Das Projekt setzt den Bau einer gebührenpflichtigen Schnellverkehrsstraße mit der Länge von 11 km vom Moskauer Internationalen Geschäftszentrum „City“ bis zum Verkehrsknotenpunkt „Molodogwardejskaja“ voraus. Dies dient dem Zecke der Verkehrsentlastung im Kutusowskij Prospekt und auf einer Strecke der Moshajski Chaussee. Das Projekt wird in Form eines Konzessionsvertrags für die Dauer von 40 Jahren ab Abschlussdatum realisiert. Die Höhe der Konzessionszahlung, die in den Haushalt der Stadt Moskau eingeht, betrug 70 Mio. Rubel.

Die Autobahn wird mindestens aus 4 Spuren bestehen und bequeme Ausfahrten auf den Moskauer Autobahnring, die Barclaystraße und im Raum von „Moskwa City“ haben. Die rechnerische Fahrgeschwindigkeit auf der Autobahn wird mindestens 100 Stundenkilometer betragen. Für die Planung und den Bau der Strecke sind jeweils 2 und 3 Jahre vorgesehen, nach deren Ablauf der Investor die Autobahn im Laufe von 35 Jahren gegen Entgelt betreiben wird, nämlich durch die Erhebung der Fahrgebühr innerhalb der durch die Stadt festgesetzten Obergrenze.

Finanzierungsumfang (Millionen Rubel): 40.000.

Fristen der Projektumsetzung: 2021.

Finanzquellen: Private Investitionen.

Ergebnis (2015 – 2016): Vorbereitung des Geländes, Projektausarbeitung.

Aktueller Status der Projektumsetzung: Im Dezember 2014 wurde ein Konzessionsvertrag mit der OAO „Neue Konzessionsgesellschaft“, die der Verwaltungsgesellschaft „Leader“ angehört, abgeschlossen. Die Präsentation herunterladen.