Erwerb von Zugwaggons für den Metropoliten zu den Bedingungen des Vertrags des Lebenszyklus

Kurzbeschreibung des Projekts: Das Projekt sieht den Erwerb der Verkehrsfahrzeuge für die U-Bahn mit der weiteren technischen Wartung der neuen Wagen innerhalb der ganzen Betriebsdauer unter den Bedingungen des Vertrags des Lebenszyklus vor. Das neue Herangehen an den Einkauf und die Reparatur der U-Bahn-Wagen lässt die jährliche Belastung für die Stadtkasse mindern, die U-Bahn mit den Zügen der neuen Generation mit erhöhtem Komfort und Sicherheit ausstatten sowie zusätzliche Sicherheitsgarantien für die neuen Wagen bekommen und den Zugfahrplan einhalten.

Finanzierungsumfang, inklusive Erwerb und Service, zu den Preisen von 2017 (Mio. Rubel): 153.710 (die erste Ausschreibung), ca. 177.330 (die zweite Ausschreibung).

Fristen der Projektumsetzung: 2014 – 2049.

Finanzquellen: Außerbudgetäre Mittel.

Ergenis (2014 – 2020): Lieferung der Verkehrsfahrzeuge mit der weiteren Wartung.

Aktueller Status der Projektumsetzung: Die erste Etappe des Projekts endete im März 2014 mit dem Abschluss des Vertrags des Lebenszyklus für 832 U-Bahnwagen der Serie 760 (im Juli 2015 wurde eine Zusatzvereinbarung für die Senkung der Zahl der eingekauften Wagen bis auf 664 unterzeichnet), die in den Jahren 2014 – 2016 mit deren weiteren Wartung innerhalb von 30 Jahren geliefert wurden. Im Dezember 2014 wurde ein Vertrag für die Lieferung der weiteren 768 Wagen abgeschlossen, die 2017 – 2020 zu liefern sind. Eine wichtige Bedingung des zweiten unterzeichneten Vertrags besteht darin, dass der Hersteller bis zum 1. Januar 2018 die Lokalisierung der Wagenproduktion auf dem Niveau von mindestens 70% des Territoriums Russlands gewährleisten soll.

Darüber hinaus ist momentan ein Vertrag für den Erwerb von 144 Wagen und deren Wartung im Laufe des Lebenszyklus abgeschlossen worden. Der gesamte Kostenumfang wird 11,5 Mrd. Rubel betragen.

Bis 2021 wird der Einkauf von rund 1.500 Wagen geplant.