Moskau hat einen Investor für den Bau einer neuen Seilbahn gewählt

19 Dezember 2019


Die Stadtregierung Moskau hat die Ergebnisse der Ausschreibung bezüglich des Baus und des weiteren Betriebs der Seilbahn zwischen den U-Bahn-Stationen „Schodnenskaja“ und „Retschnoj woksal“ ausgewertet.

Die Seilbahn über der Stausee Chimkinskoje wird von einem Konsortium gebaut werden, zu dem der Schweizer Hersteller der Seilbahnen Bartholet gehört. Der Investor wird in das Projekt über 3 Mrd. Rubel investieren.

Seit dem Zeitpunkt der Inbetriebsetzung wird die Seilbahn der Stadt Moskau auf dem Eigentumsrecht gehören. Die Frist der Konzession wird 25 Jahre betragen.