Das Moskauer Unternehmen hat das System der Online-Steuerung der Straßenbeleuchtung entwickelt


Das Moskauer Unternehmen Mikron hat eine loT-Anlage entwickelt, die die Straßenbeleuchtung fernsteuern lässt. Diese Technologie wird die Stromkosten minimisieren, die Suche nach nicht intakten Lampen vereinfachen sowie die Laternen ein- und ausschalten und deren Leuchtkraft regeln lassen.

Die Erfindung kann in der Wohnungs- und Kommunalwirtschaft und in anderen Objekten der kritischen Infrastruktur sowie in Industrie- und Landwirtschaftsbetrieben, Treibhäusern und anderen Systemen der Industriebeleuchtung angewandt werden.