Ca. 60 nichtstationäre Handelseinrichtungen in den Moskauer Parks werden versteigert


58 nichtstationäre Handelseinrichtungen in den Moskauer Parks sind zu städtischen Versteigerungen ausgestellt worden. 

Die zu versteigernden Auktionsposten befinden sich in den Parks Sokolniki, Kusminki-Ljublino, im Gorki-Park, in den Parks Lianosowskij und Perowskij sowie im Baumann-Garten. Hier können die Investoren neue Cafés und Gastronomiebetriebe eröffnen sowie Verkaufsautomaten aufstellen. 

Die Fläche der Objekte variiert von 2,5 bis zu 380 Quadratmetern. Mit den Gewinnern der Versteigerungen werden Verträge auf die Dauer von fünf Jahren abgeschlossen werden.