Moskau involviert die Geschäftsleute in die Lösung von gesamtstädtischen Aufgaben


Der Gesamtwert der von Moskau abgeschlossenen Verträge zu Projekten der öffentlich-privaten Partnerschaft habe 850 Mrd. Rubel übertroffen, teilte der Leiter der Moskauer Stadtagentur für Investitionsmanagement Leonid Kostroma mit. Davon entfallen 434,8 Mrd. Rubel auf die Verträge des Lebenszyklus, 232,4 Mrd. Rubel – auf langfristige Verträge mit einer Investitionskomponente, 113,8 Mrd. Rubel – auf die Körperschaftsform der öffentlich-privaten Partnerschaften, 65 Mrd. Rubel – auf Konzessionsverträge, 16,8 Mrd. Rubel – auf die Miete der Immobilien mit Investitionsverpflichtungen.

Einer der Vorteile der Stadt Moskau besteht darin, dass ein ÖPP-Projekt Steuervergünstigungen bekommen kann.