Moskau wird schon das vierte Jahr in Folge zum Spitzenreiter des Ratings der russischen Regionen in Bezug auf das Entwicklungsniveau der öffentlich-privaten Partnerschaften


Öffentlich-private Partnerschaften sind einer der Schwerpunkte der Investitionspolitik der russischen Hauptstadt. Der Gesamtwert der von Moskau seit 2013 unter solchen Bedingungen abgeschlossenen Verträge hat bereits mehr als 850 Mrd. Rubel übertroffen.

Moskau verwendet verschiedene Formen der öffentlich-privaten Partnerschaften je nach dem Projekt: Offset-Verträge, Verträge des Lebenszyklus, Konzessionen u.a. Außerdem wird eine kontinuierliche Arbeit auf dem Gebiet der Schaffung von neuen ÖPP-Mechanismen geführt.