In der Technopolis „Moskwa“ wird ein Mikroelektronik-Cluster geschaffen werden


In der Sonderwirtschaftszone „Technopolis „Moskwa“ haben die Mikroelektronik-Hersteller die Möglichkeit für die Schaffung eines spezialisierten Clusters in der Hauptstadt besprochen.

Heute sind in der Sonderwirtschaftszone „Technopolis „Moskwa“ mehr als 40 Unternehmen im Bereich der Mikroelektronik tätig, deren Tätigkeitsbereich sowohl Komponentenherstellung, als auch die Endproduktion umfasst. Diese Unternehmen werden die Basis des Moskauer Mikroelektronik-Clusters bilden.

Das wird der zweite Cluster auf dem Gebiet der Sonderwirtschaftszone sein. Seit Dezember 2018 funktioniert in der Technopolis „Moskwa“ ein biopharmazeutischer Cluster.