Im Technopolis „Moskwa“ werden synthetische Saphire gezüchtet werden

15 Februar 2019


Der neue Resident der Sonderwirtschaftszone „Technopolis „Moskwa“ wird sich mit der Herstellung von Saphir-Monokristallen beschäftigen.

Auf der Alabuschewo-Plattform werden optische Elemente, Uhrenklappen, Plättchen für mikroelektronische Anwendungen, Arbeitsstücke für Handys, Saphir-Röhre, Zylinder und Leuchtdiodenplatten hergestellt werden. Hier werden 50 Arbeitsplätze geschaffen werden.

Es wird geplant, dieses Projekt bis zum zweiten Jahresviertel 2020 umzusetzen.