2018 haben die Einnahmen in den Moskauer Haushalt aus dem Verkauf der Grundstücke ca. 3 Mrd. Rubel ausgemacht


Der Moskauer Boden ist eine effektive und gefragte Ressource, die der Stadt, deren Einwohnern und den Unternehmern dient. Die Stadtregierung Moskau verkauft Grundstücke, während die Investoren die auf dem Markt nachgefragten Projekte auf den erworbenen Flächen starten. Im Jahre 2018 hat die Stadtregierung Moskau mit Unternehmern und natürlichen Personen 76 Verträge über den Verkauf der Grundstücke mit einer Gesamtfläche von 57 ha abgeschlossen.