Investoren können sich die Immobilien mit Hilfe der virtuellen 3D-Tours ansehen

17 Dezember 2018


Das Moskauer Investitionsportal hat einen neuen Service gestartet, der die zu versteigernden Nichtwohnräume, Gebäude und Grundstücke besichtigen lässt, ohne das Haus zu verlassen.

Die neue Funktion wird beim Zugreifen auf die Web-Seite der Objektkarteikarte angezeigt werden.

Die Auktionsposten, die man sich im 3D-Format ansehen kann, werden mit speziellen Piktogrammen markiert. In die 3D-Tours sind die Pläne des Büros für technische Inventur integriert.

Derzeit ist eine virtuelle Besichtigung für 400 Auktionsposten zugänglich.