Die Wiederherstellung des Hauses von Wereschtschagina im Stadtteil Presnenskij wird dem Versteigerungsgewinner übertragen werden

07 November 2018


Das Objekt des kulturellen Erbes aus dem XIX. Jahrhundert, das „Haus von Wereschtschagina“,   ist zur Versteigerung ausgestellt worden. Für das Haus besteht eine Wiederherstellungsverpflichtung. Laut den Geschäftsbedingungen verpflichtet sich der Versteigerungsgewinner, Instandhaltungs- und Restaurationsarbeiten im Gebäude auszuführen und es als ein Bürogebäude einzurichten.

Der Startpreis des Auktionspostens beträgt 12,7 Mio. Rubel.

Die Anmeldungen zur Teilnahme werden bis zum 29. November angenommen. Die Versteigerung wird am 5. Dezember 2018 stattfinden.