Moskau erhielt eine internationale Auszeichnung für die Entwicklung des Moskauer Zentralrings und der Fußgängerbereiche


Moskau erhielt die Auszeichnung „Beständige Verkehrsentwicklung 2018“ des internationalen Verkehrssummits für die Umgestaltung des städtischen Milieus, der Fußgängerbereiche und des Moskauer Zentralrings. Als eine der Haupterrungenschaften der Stadt wurde auch die Einführung der schnellen Busrouten des „Magistral“-Netzes genannt. Die Verleihungszeremonie fand am 9. Januar in Washington statt. An dem Wettbewerb beteiligten sich auch Städte Chinas, Kolumbiens, der USA, Frankreichs und anderer Länder.