Die Handelsgebühr für Kiosks im Verwaltungsbezirk Zentrum wurde auf die Hälfte reduziert

06 Dezember 2017


Die neue Rate wird ab dem 1. Januar 2018 in Kraft treten.

Die Handelsgebühr für nichtstationäre Handelsobjekte im Zentrum der Hauptstadt wurde halbiert. Die entsprechenden Abänderungen zur Gesetzgebung wurden von der Moskauer Staatsduma verabschiedet.

Früher betrug dieser Betrag 81 Tsd. Rubel pro Quartal. Die Abgeordneten haben ihn auf 40 500 Rubel reduziert. Eine solche Art der Unterstützung für Kleinunternehmer wird es ermöglichen, ihre Arbeit zu fördern und die Steuerlast auszugleichen.