Die Investitionen von schwedischen Unternehmen in Moskau betrugen 1 Mrd. Euro

23 November 2017


Am 22. November fand in Moskau ein Business-Frühstück mit Vertretern von schwedischen Unternehmen, die in Russland tätig sind, statt.

Aktuell arbeiten in der Hauptstadt die Vertretungen von solchen Unternehmen wie Ericsson, Oriflame, ABB, SKF, ESAB u.a.

Moskau ist einer der größten Verbrauchermärkte nicht nur in Europa sondern auch weltweit. Sein Investitionspotential wurde von Leonid Kostroma, dem Direktor der Moskau Stadt Agentur für Investitionen, präsentiert.